Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Inhaltsverzeichnis Schriftgrösse Schriftgröße Plus              Schriftgroesse Minus

Sie befinden sich hier: > Startseite > Presse

 

 

LVR-LandesMuseum Bonn

Colmantstr. 14-16
53115 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 / 2070 - 0
Fax: +49 (0) 228 / 2070 - 299
E-Mail: info.landesmuseum-bonn@lvr.de

 

 

 

Öffnungszeiten ab 1.1.2012:
Di.-Fr., So. 11.00 - 18.00 Uhr
Sa. 13.00 - 18.00 Uhr
Mo. geschlossen

Weiberfastnacht und Rosenmontag geschlossen

Für angemeldete Schulklassen ab 10:00 Uhr geöffnet

 

Öffnungszeiten Bibliothek:

Mo. - Fr.: 8.00 - 16.00 Uhr

 

Schuhtick - Vom Ötzi-Schuh zum High Heel
18.09.2012

 

Erlebnisausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn / 20. September bis 10. März 2013

Bonn. September 2012. Was haben Ötzi, Lady Gaga und der Papst gemeinsam? Welche Schuhgröße hat Arnold Schwarzenegger und mit welchen Schuhen lief Pablo Picasso in seiner Freizeit herum? Wie sieht eine unsichtbare Sandale aus und wie kommt die Haut eines Perlrochens in eine Schuh-Werkstatt? All diese Fragen klärt „Schuhtick", die neue Ausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn, die vom 20. September bis zum 10. März 2013 zu sehen ist. Präsentiert werden Höhepunkte der Schuhgeschichte aus den letzten 40.000 Jahren, darunter die älteste Sandale Europas, Biedermeierstiefel bis hin zu Schuhen von Sophia Loren oder Jürgen Klinsmann.
Mit 400 Ausstellungsstücken spannt „Schuhtick" einen Bogen durch die Epochen und über die Kontinente – von der Fußbekleidung der Neandertaler über römische Sandalen bis hin zu aktuellen Designerschuhen. Dabei wird das scheinbar so alltägliche Kleidungsstück in all seinen Facetten gezeigt: im historischen Rückblick, als Zeichen von Status und Macht aber auch als Kunst- und Designobjekt, als erotisches Signal oder Glücksbringer.

Auf dem Weg vom Schutz- und Gebrauchsgegenstand zum technisch ausgeklügelten Sportschuh oder High Heel hat der Schuh zahlreiche Wandlungen durchlaufen. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Entwicklung der Schuh-Kultur, Schuhherstellung und Gestaltung und zeigt sich wandelnde Trends durch die Jahrhunderte. So berichten historische Personen wie Pablo Picasso und Philipp Melanchthon über ihre besondere Beziehung zu ihrer Fußbekleidung. Prominente Schuhe aus Film und Fernsehen stehen ebenso im Rampenlicht wie Designerschuhe.

Die Ausstellung entstand als interdisziplinäres Projekt des LWL-Museums für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum Herne, des Überseemuseums Bremen und der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim in Kooperation mit dem LVR-LandesMuseum Bonn.
 
Die Ausstellung wird durch ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet. Die Palette reicht von der Prosecco-Führung über das Cat-Walk-Training, von der Einkaufstour mit dem Personal Shopper bis zum Tanzkurs.

Das Begleitbuch zur Ausstellung kostet 14,90 Euro.

weitere Informationen unter: www.landesmuseum-bonn.lvr.de.

Ihre Ansprechpartnerin:
Dr. Brigitte Beyer-Rotthoff
LVR-LandesMuseum Bonn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bachstraße 5-9
Tel. 0228/2070244
Mobil 0152 01629463
brigitte.beyer-rotthoff@lvr.de

Die Ausstellung wird unterstützt durch Görtz und germanwings.

Blauer Brokatschuh
Brokatschuh mit Perlenstickerei, Mitte 18. Jh., Sammlung Falckenreck (Jürgen Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn)

Grüner Designschuh
Schuhskulptur Virgin der ungarischen Künstlerin Zita Atalai, 2001 (Jürgen Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn)

Vitrine mit Schuhen
Vitrine mit Designer-Schuhen von Salvatore Ferragamo (im Vordergund links für Sophia Loren)(Eric Anders, LVR-Museumsverbund).