Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Inhaltsverzeichnis Schriftgrösse Schriftgröße Plus              Schriftgroesse Minus

Sie befinden sich hier: > Startseite > Museum > Themenrundgang > Von Göttern zu Gott

 

 

LVR-LandesMuseum Bonn

Colmantstr. 14-16
53115 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 / 2070 - 0
Fax: +49 (0) 228 / 2070 - 299
E-Mail: info.landesmuseum-bonn@lvr.de

 

 

Öffnungszeiten 
Di.-Fr., So. 11.00 - 18.00 Uhr
Sa. 13.00 - 18.00 Uhr
Mo. geschlossen,

Gruppenführungen für Schulklassen ab 10:00 Uhr möglich


Eintritt:

Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Kartenvorverkauf bei
bonnticket.de

 

Öffnungszeiten Bibliothek:

Mo. - Fr.: 8.00 - 16.00 Uhr


 

Von den Göttern zu Gott

Ein Detail aus den Gustorfer Chorschranken zeit Christus als Weltenrichter. Er ist sitzend dargestellt. Die rechte Hand hebt er zum Segensgruß empor, auf dem linken Knie hält er ein Buch. In den oben seitlich angebrachten Medaillons sind Sonne und Mond dargestellt. Detail der Gustorfer Chorschranken: Christus als Weltenrichter sowie drei Apostel. Foto: A. Thünker GDPh

In einem Kreis sind Heiligenskulpturen auf hohen Sockelvitrinen aufgestellt. Im Zentrum befindet sich die so genannte Schöne Madonna. Blick in den Heiligenraum, Foto: A. Schiblon

  • Die Naturreligionen,
  • die Vielfalt der Götter in der Antike,
  • der eine Gott der Juden und der Christen,
  • Heiligenverehrung,
  • Tod und Jenseits,
  • das Ringen um den wahren christlichen Glauben:

so vielfältig stellt sich dieses Thema dar.

Das Hirschgeweih eines Zwölfenders wurde wahrscheinlich als Maske bei Ritualen von einem Menschen getragen. Dies erkennt man an der am Geweih erhaltenen Bohrung. Hirschgeweihmaske, 7.700 vor Christus

Multimedia und Filme

Als Ergänzung zum Thema bieten mehrere Multimedia-Programme sowie Filme den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, sich näher mit einzelnen Aspekten zu befassen.

Musik im Museum

Sich hinzusetzen und Musik zu hören: das wird im Raum über die Naturreligionen, im Raum über das Opfer sowie im Weltgericht-Raum angeboten.